Loch im Zaun für den Igel
Loch im Zaun für den Igel

Zugang für den Igel

Zuletzt geändert vor

Wir allen hätten gerne einen Igel im Garten. Die sollen Schnecken fressen und sind ja auch ganz possierliche Tiere. Aber die meisten Zäune gehen bis zum Boden und wenn nicht, sieht man überall die Asbestplatten, mit denen der Zaun unten dicht gemacht wird. Also keine Chance für die Tiere in dem Garten zu gelangen.

Warum ist das so? Haben wir vielleicht Angst vor Ratten? Aber dann liegen wir ganz falsch, denn Ratten können klettern und das tun sie auch. Igel können das nicht, wir sperren also die falschen aus! Hat man Probleme mit Ratten, weil vielleicht der Müllplatz in der Nähe ist, soll eine Klappe vor dem Eingang helfen (siehe Links).

Auch hier ist die Gartengestaltung von besonderer Bedeutung. Kein Igel fühlt sich in den sauber gefegten Reinlichkeitsgärtner alter Schule wohl. Zu Essen gibt es da kaum für ihn und wo soll er wohnen? Wie man für einen igelgerechten Garten sorgt, steht in den Links. Naturnahes und giftfreies Gärtner ist da immer ein guter Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere